Film zum Antirassismus-Workshop

"Der Rassist in uns" begleitet unseren Blue-Eyed Workshop in Hamburg und zeigt die Mechanismen und Wirkungsweisen von Rassismus auf. Deutlich wird auch, wie Manipulation dafür sorgt, dass Privilegierte Diskriminierungen zulassen. Weitere Informationen zum Konzept finden Sie hier ->

Newsletter

Unser Newsletter erscheint alle 8 Wochen mit interessanten Informationen rund um die Themen Nicht-Diskriminierung, Diversity und Interkulturelle Öffnung.

Der Newsletter ist kostenlos und kann hier abonniert werden.

Trainings buchen

Sollten Sie eines unserer Trainings buchen wollen, rufen Sie einfach an unter: 0203 / 60 49 548. Wir machen Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot. Natürlich können Sie uns auch per E-Mail erreichen: info[at]diversity-works.eu

Jürgen Schlicher

Foto Jürgen Schlicher

Jürgen Schlicher arbeitet seit 15 Jahren im Trainingsbereich zu Diversity Management, Nicht-Diskriminierung und Interkulturalisierung und bietet für Gruppen und Teams Trainings, Supervision, Coaching und Prozessberatung an. Er ist externer Diversity-Berater für IKEA Deutschland, L’Oreal, Lilly und Vodafone, für die er unter anderem Führungskräftetrainings, langfristige Prozessbegleitung und Netzwerk-Coaching anbietet. Er berät die Bertelsmann-Stiftung, die Stadtverwaltungen in Kerpen und Siegen und ist Mitbegründer und Geschäftsführer von Diversity Works. In den Niederlanden bietet er Trainings und Ausbildungen zu interkulturellem Konfliktmanagement und Demokratisierungsprozessen an, begleitet beim NTI (Nederlandse Taaleninstitut) die Ausbildung von Studierenden zu Gruppenprozessen und hat einen Lehrauftrag der Leibniz-Universität Hannover zum Thema Führen vielfältiger Teams.

weiterlesen

Şeydâ Buurman-Kutsal

Şeydâ Buurman-Kutsal ist tätig als Trainerin und Beratungsangestellte in der niederländischen Interkulturalisierung der Jugendfürsorge. Sie bietet Supervision für MigrantInnen an, die im Bereich Jugendfürsorge tätig sind und entwickelt und begleitet sowohl Integrationsprojekte für MigrantInnen wie auch Antirassismus-Projekte. Bis 1998 organisierte sie im "Centrum Buitenlanders Oost-Brabant" das Projekt "Schule Ohne Rassismus" und war beratendes Mitglied im deutschen SprecherInnerat des Projektes.

weiterlesen

Sabine Sommer

Sabine Sommer ist seit 1996 im Bereich des Diversity Management und der interkulturellen Öffnung tätig. Sie konzipiert und leitet Trainings und Ausbildungen, berät und coached Einzelpersonen, heterogene Gruppen, Teams und Führungskräfte.

In Beratungen schafft Sabine Sommer es in kürzester Zeit eine vertrauensvolle und offene Atmosphäre zu kreieren, um einen reibungslosen Informationsfluss zu organisieren.

weiterlesen

Gül Yoksulabakan-Üstüay

Gülcan Yoksulabakan-Üstüay verfügt über eine 15-jährige Berufspraxis als Trainerin, Beraterin, Moderatorin und Ausbilderin in den Themenfeldern Interkulturalität, Diversity Management und Chancengleichheit. Sie ist in unterschiedlichen Handlungsfeldern von Verwaltungen, Non-Profit Organisationen, im Bildungsbereich (Kita und Schule) und für Unternehmen tätig.

weiterlesen

Dr. Nkechi Madubuko

Dr. Nkechi Madubuko ist als Diversity-Trainerin (Eine Welt der Vielfalt) mit Antidiskriminierung und Sensibilisierungsarbeit vertraut. Sie ist Moderatorin, promovierte Soziologin und Buchautorin. In ihrem Buch "Empowerment als Erziehungsaufgabe" beschreibt sie praktisches Wissen im Umgang mit Rassismuserfahrungen bei Kindern und Jugendlichen aus Forschung und der Arbeitspraxis. Als ausgebildete TV Journalistin (ZDF) hat sie 20 Jahre Erfahrung in der Moderation von Veranstaltungen zu den Themen Migration, Diversität, Flucht und Antidiskriminierung.

weiterlesen

Rabia Küçükşahin

Rabia Küçükşahin ist Betzavta-Trainerin und hat einen Master in „Islamischen Studien“. Studiert hat sie in Frankfurt und London. Einer ihrer Arbeitsschwerpunkte sind die christlich-islamischen Beziehungen im europäischen Kontext.

 

weiterlesen

Alexandra Conrads

Alexandra Conrads ist in Deutschland und Großbritannien erfolgreich in der politischen Bildungsarbeit tätig. Zu ihren Schwerpunktthemen gehört die rassismuskritische und vorurteilsbewusste Bildung, Empowerment, Konfliktlösung und Identität. Als Soziologie- und Fremdsprachenlehrerin, Projektreferentin, Facilitatorin und Workshopleiterin hat sie ein breites Spektrum politischer Bildungsarbeit kennenlernen können.

weiterlesen

Ursula Becky

Ursula Becky arbeitet als Trainerin für Kommunikation  und interkulturelles Lernen, Weiterbildungsreferentin im Bereich Methodik und Didaktik, Sprachtrainerin, Prüfungsbewerterin und freie Autorin.

Kommunikationstrainerin / interkulturelle Kommunikation: Xpert-CCS®-Trainerin (Culture Communication Skills)
Sprachtrainerin / Übersetzerin Deutsch / Französisch / Italienisch

weiterlesen

Maurice Soulié

Maurice Soulié ist Bildungsreferent, Trainer und Künstler. Er kommt gebürtig aus Sri Lanka und wuchs in Deutschland und den USA in einem überwiegend weißen Umfeld auf. Dieser Hintergrund prägte ihn als Künstler sowie als Referent und Trainer.

Als Künstler gibt er Rap- und Poetryworkshops (z.B. auf
Gedenkstättenfahrten) oft auch dem mit Fokus auf Empowerment von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Als Trainer konzipiert und gibt er Sensibilisierungsworkshops und Argumentationstrainings, zudem hält er Vorträge zum Thema Rassismus.

weiterlesen

Anna Cardinal

Anna Cardinal, Jahrgang 1981, ist Diversity Trainerin, Sinologin, Aktivistin. Sie beschäftigt sich seit vielen Jahren privat, wissenschaftlich und beruflich mit den Themen Vielfalts- und Kultursensibilität, Antidiskriminierung, kritischem Umgang mit ungleich verteilten Privilegien.

Auslösend für die Beschäftigung mit dem Thema waren Zweifel an ihrer Überzeugung in einer Gesellschaft zu leben, in der alle Menschen die gleichen Möglichkeiten haben. Als einzige weiß positionierte Person in ihrer eigenen Kleinfamilie wurde ihr immer bewusster, dass ihre Möglichkeiten vielmehr das Produkt ihrer (weißen und anderen) Privilegien sind, als das Produkt universeller Chancengleichheit.
Diese Erkenntnis hat nicht ausschließlich Scham und Wut ausgelöst, sondern auch den Willen wachgerufen, an einer Veränderung beteiligt zu sein, zu lernen und andere zu ermutigen, Menschen – allen voran sich selbst – mit anderen Augen zu betrachten.

weiterlesen

Vera Egenberger

Vera Egenberger arbeitet als freie Trainerin und Beraterin im Bereich Gleichbehandlung, Nichtdiskriminierung und Antirassismus. Sie greift auf umfassende Erkenntnisse in der Leitung von zivilgesellschaftlichen Organisationen zurück und hat hierdurch direkte Erfahrung in der Planung, Gestaltung und Umsetzung von disrkiminierungsfreier Personalgewinnung und Organisationsentwicklung von Nichtregierungsorganisationen.

weiterlesen

Cooper Thompson

Cooper Thompson leitet Workshops, ist Berater, organisiert Veranstaltungen und schreibt zum Thema Sexismus, Schwulen- und Lesbenfeindlichkeit und Rassismus – und das seit fast 30 Jahren. Thompson hat in den USA mit hunderten Organisationen im Business- und Bildungsbereich, aber auch in Kirchen, Gemeinden und Vereinen gearbeitet, die sich um soziale Gerechtigkeit bemühen.

 

Bereits Ende der 80er Jahre hat Thompson das nationale Bildungsprojekt „The Campaign to end Homophobia“ mitbegründet. Er ist Mitherausgeber des Buches White Men Challenging Racism: 35 Personal Stories (2003, Duke University Press) und veröffentlichte zahlreiche Artikel und Bildungsmaterialien zum Thema Unterdrückung. Seine Workshops sind vor allem auch auf heterosexuelle weiße Männer und ihre Rolle im Diversity Management ausgerichtet.

 

Thompson lebt heute in Nürnberg und wir schätzen uns sehr glücklich, ihn als freien Berater bei Diversity Works zu haben.

weiterlesen

Fatos Atali-Timmer

Fatos Atali-Timmer ist Diplom-Pädagogin und wurde an der türkischen Schwarzmeerküste geboren. Sie lebt in Bremen, wo sie seit mehreren Jahren in der Erwachsenenbildung mit Flüchtlingen und anderen Migrantinnen und Migranten arbeitet. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist Arbeitsmarktqualifizierung und Sprachförderung.

weiterlesen

Jutta Seifert-Jammeh, geboren 1956 in Ostwestfalen, arbeitete 14 Jahre als Laborantin und chemisch technische Assistentin an der Universität Paderborn und in der Pharmaindustrie in Köln. Während dieser Zeit wurde sie zur ehrenamtlichen Sozialrichterin am Sozialgericht Köln berufen und engagierte sich in der gewerkschaftlichen Frauenarbeit für die Gleichstellung der Frauen.

Von 1992 bis 1997 studierte sie über den zweiten Bildungsweg Soziologie an der Hochschule für Wirtschaft und Politik in Hamburg. Ihre Schwerpunkte lagen in den Bereichen Dominanzkultur und Rassismus.

weiterlesen 

Jürgen Heß

Jürgen Heß ist für die Menschenrechtsarbeit des Augustinerordens in Deutschland verantwortlich. Zu seinen derzeitigen Aufgabenfeldern gehören u.a. die Beratung von Flüchtlingen im Asylverfahren und von Menschen mit Diskriminierungserfahrungen sowie die menschenrechtliche Bildungsarbeit an Schulen, in Vereinen und in Verbänden.

Jürgen Heß ist seit 2007 ausgebildeter Trainer für Betzavta. Außerdem ist nach einer gruppendynamischen Zusatzausbildung berechtigt Gruppen anzuleiten und zu beraten (Gruppenleiterfortbildung nach den Richtlinien der Sektion Gruppendynamik im Deutschen Arbeitskreis Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik – DAGG).

weiterlesen