Film zum Antirassismus-Workshop

"Der Rassist in uns" begleitet unseren Blue-Eyed Workshop in Hamburg und zeigt die Mechanismen und Wirkungsweisen von Rassismus auf. Deutlich wird auch, wie Manipulation dafür sorgt, dass Privilegierte Diskriminierungen zulassen. Weitere Informationen zum Konzept finden Sie hier ->

Newsletter

Unser Newsletter erscheint alle 8 Wochen mit interessanten Informationen rund um die Themen Nicht-Diskriminierung, Diversity und Interkulturelle Öffnung.

Der Newsletter ist kostenlos und kann hier abonniert werden.

Nächste Betzavta Ausbildung (2. Woche) vom 15.-19 April 2024

Unsere nächste Betzavta-Ausbildung findet in der Jugendbildungsstätte Baerenthal statt. Das ist in eine Stunde westlich von Karlsruhe auf der französischen Seite. Diesmal wird die Ausbildung durchgeführt von Rabia Küçükşahin und Jürgen Schlicher.

Weitere Einzelheiten im Flyer. Anmeldemöglichkeit direkt über den unten stehenden Link.

zum Flyer ->
zur Anmeldung ->

Materialsammlung

Hier können Sie alle Materialien wie Filme und Weltkarte bestellen:

Hier geht es zum Web-Shop

Interkulturelle Kompetenz

Interkulturelle Kompetenz bedeutet, ein Bewusstsein zu entwickeln und sich Wissen und Fähigkeiten anzueignen für die professionelle Kommunikation in kulturübergreifenden Begegnungen. Hierbei reicht es nicht aus zu verstehen, wie man sich richtig verhält, sondern WARUM sich die Menschen unterschiedlich verhalten? Wie beeinflusst mich der kulturelle Hintergrund einer Person seine/ihre Art der Kommunikation oder des Verhaltens? Welche Werte und Höflichkeitsvorstellungen liegen dem Ausdruck und der Art zu sprechen zugrunde? Welche Bedeutung haben bestimmte Worte in unterschiedlichen Sprachräumen?
Ziele:
Durch Kultursimulationen, Inputs und Storytelling ermöglicht das Training ein besseres Verständnis für unterschiedliche Denk- und Verhaltensweisen. Dazu gehört auch, die eigenen kulturellen Prägungen zu erkennen, um Missverständnissen im Verwaltungsalltag vorzubeugen.

Inhalte:

  • Kulturdefinition mit dem No-Some-All Modell
  • Kulturspezifische Vorurteile
  • Vom unterschiedlichen Umgang mit der Zeit
  • Individualismus-Kollektivismus
  • Direkte und indirekte Kommunikation
  • Style-Switching als Kommunikations-Kompetenz

Dauer:
Tagestraining (9-16 Uhr, auch gekürzt durchführbar mind. 5 Stunden)
Zielgruppe:
Für Führungskräfte und Mitarbeitende mit und ohne direktem Kund*innen-Kontakt.
Anzahl der Teilnehmenden:
mind. 12 TN, max. 23 TN
Räumlichkeiten/Online-Möglichkeit:
Das Training benötigt einen Raum in dem ein Stuhlkreis für alle Teilnehmenden gestellt werden kann, zusätzlich Besprechungsmöglichkeiten für Kleingruppen. (Stehtische im Flur oder Gruppenarbeitsräume)

Das Training kann auch online durchgeführt werden. (Plattform muss interakti-ve Gruppenräume ermöglichen, z.B. Zoom)
Raumausstattung/Seminarmaterial:
Stuhlkreis, Beamer, Flipchart, 2 Stellwände