Jane Elliott:

"Menschen werden nicht als Rassisten geboren, sie werden dazu gemacht. Alles, was erlernt werden kann, kann auch verlernt werden."

"Rassismus hat nichts mit Hautfarbe oder ethnischer Zugehörigkeit zu tun, sondern nur mit oben und unten, mit arm und reich, mit Kategorien wie höherwertig und minderwertig. Wo Rassismus herrscht, werden auch Frauen, Schwule, Lesben und Behinderte ausgegrenzt."

Nächstes Blue Eyed Seminar

Zur Zeit ist keines der terminierten Seminare frei ausgeschrieben. Manchmal erlauben die Veranstaldenden die Teilnahme von Externen. Schauen Sie doch einfach auf unserer Veranstaltungsseite und fragen uns bei den jeweiligen Terminen, ob eine Teilnahme möglicht ist. Die Veranstaltungsseite finden Sie hier ->

Blue Eyed Workshop mit Schüler/innen

Flash ist Pflicht!

Jürgen Schlicher wurde von Jane Elliott als Trainer für "Blue Eyed" ausgebildet. Als weißer Mann beschäftigt er sich beruflich und privat seit mehr als 20 Jahren mit den Themen Rassismus und Diskriminierung. Als Diplom-Politologe hat er das Dokumentations- und Informationszentrum für Rassismusforschung gegründet, ist Mitbegründer von ENAR (European Network Against Racism). Vor 16 Jahren hat er das Projekt „Schule Ohne Rassismus“ nach Deutschland geholt und 2005 Diversity Works gegründet, ein Unternehmen, das sich auf die Beratung zum Thema Diversity Management spezialisiert hat.
Er ist verheiratet, Vater einer Tochter und lebt in Duisburg.

Şeydâ Buurman-Kutsal wurde als Trainerin für „Blue Eyed“ von Jane Elliott ausgebildet und leitet seit vielen Jahren Blue Eyed Workshops. Sie arbeitet als Trainerin und Beratungs-angestellte im Bereich Interkulturalisierung der Jugendfürsorge in den Niederlanden. Sie bietet Supervision für MigrantInnen an, die im Bereich Jugendfürsorge tätig sind, und entwickelt und begleitet sowohl Integrationsprojekte für MigrantInnen wie auch Antirassismus-Projekte. 

Machtspiele: 45-minütige Fernseh-Dokumentation des Blue-Eyed Workshops in Deutschland

Am 15. Februar 2003 veranstaltete der Kinderschutzbund Bremen (Frau Sabine Diop) einen "Blue Eyed" - Workshop für 28 Erwachsene aus den verschiedensten Zusammenhängen. Lehrerinnen und Lehrer, Studierende, Sozialarbeiterinnen, Menschen aus Europa, Afrika und Asien ließen sich für wenige Stunden nach einem anderen als den sonst üblichen Kriterien wie z.B. Herkunft, Hautfarbe oder Geschlecht aufteilen. Diejenigen mit blauen Augen verloren für wenige Stunden sämtliche Privilegien, die ihnen sonst so selbstverständlich erscheinen. Sie wurden so negativ behandelt, wie wir Menschen aufgrund ihres Aussehens, ihrer sexuellen Präferenz oder ihres nicht-christlichen Glaubens in dieser Gesellschaft behandeln. Nicht alle weißen Deutschen konnten das aushalten.

"Machtspiele" zeigt in 45 Minuten nicht nur die Dynamik diese Antirassismus-Workshops, sondern auch, was die Teilnehmenden durch diese Erfahrung mitnehmen konnten. In ausführlichen Interviews in der Woche nach dem Workshop besucht die Filmemacherin Susanne Bausch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an ihren Arbeitsplätzen oder in ihren Wohnungen, um zu dokumentieren, wie intensiv die Lernerfahrungen im Workshop, aber auch bei denjenigen waren, die den Workshop verlassen mussten.

Der Film lief inzwischen im RP, SWR, auf phoenix, N3 und dem ndr. Er kann aber auch direkt bei uns bestellt werden.

Zur Filmliste